In Ulm lernen Jugendliche wie kommunale Politik gemacht wird

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a der Albert-Einstein-Realschule zu Gast im Ulmer Rathaus.

Eine Beteiligung der Jugend ist in den Gemeindeordnungen in Baden-Württemberg fest verankert. Aber viele Jugendliche wissen oft gar nicht, wie sie sich in ihren Gemeinden einbringen können. Deshalb hat die Landeszentrale für politische Bildung den Aktionstag „Schule trifft Rathaus“ ins Leben gerufen. Dabei hatten die Schüler auch die Chance zur Diskussion mit Oberbürgermeister Gunter Czisch.

 

Einen Link zum Regio TV-Beitrag finden Sie hier.

 

Quelle (Text und Film): Regio TV Schwaben 19.01.2017