110 Jahre Wiblinger Lehrerleben verabschiedet

Am letzten Schultag wurden drei Kolleg/-innen in den Ruhestand verabschiedet, die zusammen 110 Jahre an der Albert-Einstein-Realschule unterrichteten: Karl Haunschild (39 Jahre), Heinz Mayer (32 Jahre) und Gabriele Schäufele (39 Jahre). Viele Tausend Schülerinnen und Schüler, teilweise in der zweiten Generation wurden von ihnen in den Fächern Deutsch und Bildende Kunst, Biologie und katholische Religion, Mathematik und Geographie unterrichtet. Darüber hinaus engagierte sich Herr Haunschild viele Male für Schulkunst im Schulgebäude, für Kulissen bei Musicals und Theateraufführungen und mit sehr beliebten Zaubershows bei verschiedenen Anlässen. Herr Mayer war als Fachleiter Religion jahrzehntelang für Schulgottesdienste, Schulseelsorge und den Kontakt zu den Kirchen zuständig, sorgte als Lernmittelverwalter für gute und genügend Schulbücher, war als einer der letzten Urwiblinger im Kollegium auch für jeden Lerngang in die heimatliche Umgebung der Schule zu haben und ist bis heute Gründungsmitglied des Fördervereins der Schule. Frau Schäufele war jahrelang die rechte Hand des Schulleiters, wenn das Konrektorat insgesamt dreimal längere Zeit vakant war, sie sorgte federführend für die Qualitätssicherung der Schule, begleitete das Umwelt-macht-Schule-Projekt, organisierte Bustrainings und Polizeiprävention und ist Gründungsmitglied und bis heute Funktionärin des Fördervereins der Schule. Mit diesen drei Kolleg/-innen verabschieden sich drei tragende Säulen der Schule, die das Schulleben über Jahrzehnte mit vollem Lehrauftrag und durch Engagement, Loyalität und Kreativität prägten. Die Schulgemeinschaft verabschiedete sich mit einem kräftig gerufenen "Dankeschön" aus 630 Schülerkehlen bei der Schulversammlung und anschließend bei einer Talkrunde mit dem ehemaligen und dem amtierenden Schulleiter über die vergangenen und kommenden Jahre und mit vielen kreativen Beiträgen und besten Wünschen des Kollegiums.

 

Auf dem Foto v. l. n. r.: Karl Haunschild, Gabriele Schäufele, Heinz Mayer.
Quelle der Fotos: Boys & Girls Fotografie GmbH