Schülerfirma spendet an die Aktion 100 000

Die Schülerfirma Stadtmarketing der Albert-Einstein-Realschule spendet zum dritten Mal in Folge über 2000 Euro an die Aktion 100 000/Ulmer helft, um soziale Projekte zu fördern.

Möglich macht dies der erfolgreiche Verkauf des dritten 1000 Teile-Ulm-Puzzles "ulm FORSCHT", welches zum 50-jährigen Jubiläum und in Kooperation mit der Universität Ulm letztes Jahr gestaltet und produziert wurde.

Darin werden neben wissenschaftlicher Forschung (Universität, Hochschule für Gestaltung und Museum) auch Erfindungen und wirtschaftliche Produktentwicklung (Schneider von Ulm und Magirus) sowie Erkenntnisgewinn durch Volksforschung (Ulmer Spatz und Ulmer Schachtel) repräsentiert.

Diese Spendenübergabe der Schülerfirma von zur Jahreszahl passenden 2018,- Euro an Aktionsleiter Herrn Bacherle fand letzten Mittwoch im Ulmer Rathaus statt.

Die Summe ist etwa die Hälfte des Gewinns am bisherigen Puzzleverkauf in dieser dritten Runde.

Aktionsleiter Karl Bacherle, Oberbürgermeister Gunter Czisch als Schirmherr der Schülerfirma und Universitätspräsident Prof. Dr.-Ing. Michael Weber als Kooperationspartner würdigten das Engagement der Schülerinnen und Schüler für ihre Heimatstadt und die schöne und passende Themen- und Bilderauswahl bei diesem Collage-Puzzle. Auch die UNT-Touristik GmbH und das Stadtarchiv als tatkräftige Unterstützer des Projekts waren durch Wolfgang Dieterich und Ulrich Seemüller vertreten.

"Wir verwenden das Puzzle als Geschenk für unsere Gäste. Dadurch besitzen es bereits drei Nobelpreisträger. Innerhalb der Universitätsleitung puzzeln wir zu fünft regelmäßig ein kleines Stück des Puzzles gemeinsam, bis wir es irgendwann gemeinsam geschafft haben." So beschreibt Universitätspräsident Weber den gelungenen Einsatz des Puzzles für verschiedene Zwecke der Universität.

Quelle: Nadja Wollinsky

Schüler/-innen auf dem Bild v. l. n. r.: Christoph Ripplinger, Sara Savic, Karolin Majer, Ileana Cucchiara, Delila Usanovic.
Unterstützer auf dem Bild v. l. n. r.: OB Gunter Czisch, Schul- und Projektleiter David Langer, Aktionsleiter Karl Bacherle, Ulrich Seemüller (Stadtarchiv), Univ.-Präs. Prof. Dr.-Ing. Michael Weber, Wolfgang Dieterich (UNT).

 

In der Schülerfirma Stadtmarketing entwickeln, gestalten und produzieren Schüler/-innen gemeinsam mit starken Partnern REAListische Produkte, die unsere Schulträgerin, die Stadt Ulm, noch attraktiver und liebenswerter machen.

Das Puzzle wurde in Kooperation mit dem Ulmer bzw. Günzburger Spieleverlag HUCH! der Hutter Trade GmbH entwickelt und hergestellt.

Die Schüler/-innen waren vor allem bei der Auswahl der Fotos, der Gestaltung mit der Grafikerin und dem Verkauf aktiv und lehrreich beteiligt.

Unterstützer bei diesem Projekt waren, insbesondere mit zur Verfügung gestellten Fotos und beim Verkauf: Stadt Ulm, Universität Ulm, Stadtarchiv, HfG-Archiv, Ulmer Museum, Peter Reiser, Achim Mende, Südwestpresse, UNT Touristik, City Marketing.

Das Puzzle wurde in der Auflage 1000 Stück hergestellt und ist weiterhin zum Preis von 12,95 Euro im Schulsekretariat und im Uni-Shop, in der Tourist Info, bei der Südwestpresse, bei Abt und Hugendubel und im Museumsshop erhältlich.

Das erste Puzzle "ulm LEUCHTET" und das zweite Puzzle "ulm FEIERT" sind schulseits bereits ausverkauft.

In diesem Schuljahr macht die Schülerfirma-AG eine künstlerische Pause, um danach andere Projekte (voraussichtlich keine Puzzles mehr ;-) anzupacken.