Zweimal volles Haus bei Musical "Elecs Geheimnis"

An zwei Abenden im März führten insgesamt 120 Schüler/-innen der Klassenstufen 5 und 6 das preisgekrönte Musical "Elecs Geheimnis" von Lothar Becker im Foyer des Schulzentrums auf. An beiden Abenden war das Foyer bis auf den letzten Platz mit Zuschauern gefüllt. "Elecs Geheimnis" bekam den 1. Preis des Deutschen Schülermusicalwettbewerbs in der Kategorie Sekundarstufe.

Mit dabei waren beide Singklassen, Chor, Band und Tanz-AG unter der Leitung von Silke Welte, Michaela Scherer, Bettina Brack und Sonja Schneider mit Unterstützung von Katrin Voß, Petra Bühler und Karl Haunschild.

Das Musical erzählt die Geschichte eines Jungen, der neu in eine Schule kommt und etwas anders ist als alle anderen:

Er weiß Dinge, die er normalerweise gar nicht wissen kann, wie etwa die Inhalte von Klassenarbeiten, die erst eine Woche später geschrieben werden oder er kann Handys durch Handauflegen reparieren. Alles in allem ein etwas anderer Schüler, der nicht nur den Mitschülern viele Rätsel aufgibt. Am Ende zeigt sich, Elec ist ein Außerirdischer, der alle technischen Raffinessen und Zauberkunststücke beherrscht. Aber er kann noch keine zwischenmenschlichen Beziehungen eingehen, was er hier auf der Erde sucht und findet. Als seine außerirdischen Freunde ihn zurück ins Universum holen möchten, will er hier auf der Erde bleiben, weil ihm das Leben mit den inzwischen geknüpften Beziehungen viel besser gefällt.

Dieses Stück zeigt auf schöne Weise auf, dass eine Klasse als Gruppe einen Einzelnen vor Verfolgung, Mobbing und selbst polizeilicher Gewalt schützen kann und dadurch eine tiefe Verbundenheit und Freundschaft entsteht.